VeraCrypt
aboutsummaryrefslogtreecommitdiff
diff options
context:
space:
mode:
-rw-r--r--Translations/Language.de.xml16
1 files changed, 8 insertions, 8 deletions
diff --git a/Translations/Language.de.xml b/Translations/Language.de.xml
index 2cbab8c..fcddb36 100644
--- a/Translations/Language.de.xml
+++ b/Translations/Language.de.xml
@@ -371,7 +371,7 @@
<control lang="de" key="IDT_SECURITY_TOKEN">Security-Token:</control>
<control lang="de" key="IDT_SORT_METHOD">Sortiermethode:</control>
<control lang="de" key="IDT_STATIC_MODELESS_WAIT_DLG_INFO">Bitte warten. Dieser Vorgang kann sehr lange dauern...</control>
- <control lang="de" key="IDT_STATIC_MODAL_WAIT_DLG_INFO">Bitte warten...\nDieser Prozess kann sehr lange dauern und VeraCrypt kann vorrübergehend hängen bleiben.</control>
+ <control lang="de" key="IDT_STATIC_MODAL_WAIT_DLG_INFO">Bitte warten...\nDieser Prozess kann sehr lange dauern und VeraCrypt kann vorübergehend hängen bleiben.</control>
<control lang="de" key="IDT_TEST_BLOCK_NUMBER">Block Nummer:</control>
<control lang="de" key="IDT_TEST_CIPHERTEXT">Chiffretext (hexadezimal)</control>
<control lang="de" key="IDT_TEST_DATA_UNIT_NUMBER">Dateneinheit-Nummer (64-bit hexadezimal, die Größe einer Dateneinheit beträgt 512 Byte)</control>
@@ -655,7 +655,7 @@
<string lang="de" key="PIM_SYSENC_TOO_BIG">Der größtmögliche Wert für den PIM (Personal Iterations Multiplier) ist 65535.</string>
<string lang="de" key="PIM_TITLE">Volume-PIM</string>
<string lang="de" key="HIDDEN_FILES_PRESENT_IN_KEYFILE_PATH">\n\nWARNUNG: Versteckte Dateien wurden im Suchpfad gefunden. Diese versteckten Dateien können nicht als Schlüsseldateien verwendet werden. Wenn Sie diese Dateien als Schlüsseldateien verwenden möchten, müssen Sie das 'Versteckt'-Attribut entfernen (Rechtsklick auf die Datei, 'Eigenschaften' wählen, 'Versteckt' abwählen, 'OK' klicken). Hinweis: Versteckte Dateien sind nur sichtbar wenn die entsprechende Option im Explorer aktiviert ist ('Computer' &gt; 'Organisieren' &gt; 'Ordner und Suchfunktionen' &gt; 'Ansicht').</string>
- <string lang="de" key="HIDDEN_VOL_PROT_PASSWORD_US_KEYB_LAYOUT">Wenn Sie versuchen, ein verstecktes Volume mit einem versteckten System zu schützen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie ein Standard-US-Tastaturlayout verwenden, wenn Sie das Passwort für das versteckte Volume eingeben. Dies ist erforderlich, da das Passwort in der Pre-Boot-Umgebung eingegeben werden muss (bevor Windows gestartet wird), in welcher es keine anderen Tastaturlayouts gibt.</string>
+ <string lang="de" key="HIDDEN_VOL_PROT_PASSWORD_US_KEYB_LAYOUT">Wenn Sie versuchen, ein verstecktes Volume mit einem versteckten System zu schützen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die Standard-US-Tastaturbelegung verwenden, wenn Sie das Passwort für das versteckte Volume eingeben. Dies ist erforderlich, da das Passwort in der Pre-Boot-Umgebung eingegeben werden muss (bevor Windows gestartet wird), in welcher es keine anderen Tastaturbelegungen gibt.</string>
<string lang="de" key="FOUND_NO_PARTITION_W_DEFERRED_INPLACE_ENC">VeraCrypt hat kein Volume gefunden wo die Verschlüsselung unterbrochen wurde und wo der Volume-Header durch das angegebene Passwort und/oder der Schlüsseldatei(en) entschlüsselt werden kann.\n\nStellen Sie bitte sicher, dass das Passwort und/oder die Schlüsseldatei(en) richtig sind und die Partition / das Volume nicht vom System oder von Anwendungen verwendet wird (einschließlich Anti-Viren Software).</string>
<string lang="de" key="SELECTED_PARTITION_ALREADY_INPLACE_ENC">Die ausgewählte Partition oder der Datenträger ist bereits vollständig verschlüsselt.\nHeader Flags = 0x%.8X</string>
<string lang="de" key="SELECTED_PARTITION_NOT_INPLACE_ENC">Die ausgewählte Partition oder der Datenträger benutzen keine 'in-place'-Verschlüsselung.\nHeader Flags = 0x%.8X</string>
@@ -1111,11 +1111,11 @@
<string lang="de" key="PIM_REQUIRE_LONG_PASSWORD">Das Passwort muss 20 oder mehr Zeichen haben, um den festgelegten PIM verwenden zu können.\nKürzere Passwörter können nur verwendet werden, wenn der PIM Wert 485 oder größer ist.</string>
<string lang="de" key="BOOT_PIM_REQUIRE_LONG_PASSWORD">Das Pre-boot authentication Passwort muss 20 oder mehr Zeichen haben, um den festgelegten PIM verwenden zu können.\nKürzere Passwörter können nur verwendet werden, wenn der PIM Wert 98 oder größer ist.</string>
<string lang="de" key="KEYFILES_NOT_SUPPORTED_FOR_SYS_ENCRYPTION">Schlüsseldateien werden derzeit nicht für die Systemverschlüsselung unterstützt.</string>
- <string lang="de" key="CANNOT_RESTORE_KEYBOARD_LAYOUT">WARNUNG: VeraCrypt konnte das ursprüngliche Tastaturlayout nicht wiederherstellen. Dadurch könnten Sie das Passwort falsch eingeben.</string>
- <string lang="de" key="CANT_CHANGE_KEYB_LAYOUT_FOR_SYS_ENCRYPTION">Fehler: Es kann das Tastaturlayout für VeraCrypt nicht auf das Standard-US-Tastaturlayout festgelegt werden.\n\nBeachten Sie, dass das Passwort in der Pre-Boot Umgebung eingegeben werden muss (bevor Windows startet), wo Nicht-US Windows Tastaturlayouts nicht verfügbar sind. Daher muss das Passwort immer unter Verwendung des Standard-US-Tastaturlayout eingegeben werden.</string>
- <string lang="de" key="ALT_KEY_CHARS_NOT_FOR_SYS_ENCRYPTION">Da VeraCrypt vorübergehend das Tastaturlayout auf Standard-US-Tastaturlayout geändert hat, ist es nicht möglich bei gedrückter rechter ALT-Taste Zeichen einzugeben. Jedoch können Sie die meisten solcher Zeichen schreiben, indem Sie bei gedrückter Umschalt-Taste die passenden Tasten drücken.</string>
- <string lang="de" key="KEYB_LAYOUT_CHANGE_PREVENTED">VeraCrypt verhinderte die Änderung des Tastaturlayouts.</string>
- <string lang="de" key="KEYB_LAYOUT_SYS_ENC_EXPLANATION">Hinweis: Sie müssen das Passwort in der Pre-Boot Umgebung eingeben (bevor Windows startet), in der Nicht-US Windows Tastaturlayouts nicht verfügbar sind. Daher muss immer unter Verwendung des Standard-US-Tastaturlayout das Passwort eingegeben werden. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass Sie keine echte US-Tastatur brauchen. VeraCrypt stellt automatisch sicher, dass Sie das Passwort problemlos eingeben können (jetzt und in der Pre-Boot Umgebung) selbst wenn Sie KEINE echte US-Tastatur haben.</string>
+ <string lang="de" key="CANNOT_RESTORE_KEYBOARD_LAYOUT">WARNUNG: VeraCrypt konnte die ursprüngliche Tastaturbelegung nicht wiederherstellen. Dadurch könnten Sie das Passwort falsch eingeben.</string>
+ <string lang="de" key="CANT_CHANGE_KEYB_LAYOUT_FOR_SYS_ENCRYPTION">Fehler: Es kann die Tastaturbelegung für VeraCrypt nicht auf die Standard-US-Tastaturbelegung festgelegt werden.\n\nBeachten Sie, dass das Passwort in der Pre-Boot Umgebung eingegeben werden muss (bevor Windows startet), wo Nicht-US-Windows-Tastaturbelegungen nicht verfügbar sind. Daher muss das Passwort immer unter Verwendung der Standard-US-Tastaturbelegung eingegeben werden.</string>
+ <string lang="de" key="ALT_KEY_CHARS_NOT_FOR_SYS_ENCRYPTION">Da VeraCrypt vorübergehend die Tastaturbelegung auf die Standard-US-Tastaturbelegung geändert hat, ist es nicht möglich bei gedrückter rechter ALT-Taste Zeichen einzugeben. Jedoch können Sie die meisten solcher Zeichen schreiben, indem Sie bei gedrückter Umschalt-Taste die passenden Tasten drücken.</string>
+ <string lang="de" key="KEYB_LAYOUT_CHANGE_PREVENTED">VeraCrypt verhinderte die Änderung des Tastaturbelegungs.</string>
+ <string lang="de" key="KEYB_LAYOUT_SYS_ENC_EXPLANATION">Hinweis: Sie müssen das Passwort in der Pre-Boot Umgebung eingeben (bevor Windows startet), in der Nicht-US Windows Tastaturbelegungs nicht verfügbar sind. Daher muss immer unter Verwendung der Standard-US-Tastaturbelegung das Passwort eingegeben werden. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass Sie keine echte US-Tastatur brauchen. VeraCrypt stellt automatisch sicher, dass Sie das Passwort problemlos eingeben können (jetzt und in der Pre-Boot Umgebung) selbst wenn Sie KEINE echte US-Tastatur haben.</string>
<string lang="de" key="RESCUE_DISK_INFO">Bevor sie die Partition/ das Laufwerk verschlüsseln können müssen Sie eine VeraCrypt Rettungs-CD (VRD) erstellen, die für die folgenden Fälle notwendig ist:\n\n- Wenn der VeraCrypt Bootloader, der Hauptschlüssel oder andere kritische Daten beschädigt werden, erlaubt die VRD diese Daten wieder herzustellen (Sie benötigen trotzdem das korrekte Passwort).\n- Wenn Windows beschädigt wird und nicht starten kann ermöglicht die VRD es die Partition/ das Laufwerk vor dem Systemstart dauerhaft zu entschlüsseln.\n- Die VRD enthält eine Sicherung des derzeitigen Inhaltes des ersten Datenblocks (Header) der Partition/ des Laufwerks (welcher normalerweise einen Systemstarter oder Bootmanager enthält) und erlaubt es diesen, falls nötig, wieder herzustellen.\n\nDas VeraCrypt Rettungs-CD Abbild (Image) wird hier erstellt:</string>
<string lang="de" key="RESCUE_DISK_WIN_ISOBURN_PRELAUNCH_NOTE">Nachdem sie OK geklickt haben wird das Microsoft Windows ISO-Brennprogramm gestartet. Bitte benutzen Sie es um das VeraCrypt Rettungs-CD Abbild (Image) auf eine CD oder DVD zu brennen.\n\nNachdem Sie das getan haben, kehren Sie bitte zum Assistent zum Erstellen eines VeraCrypt-Volumes zurück und folgen Sie den Anweisungen.</string>
<string lang="de" key="RESCUE_DISK_BURN_INFO">Das VeraCrypt Rettungs-CD Abbild (Image) wurde erfolgreich erstellt und an folgendem Ort gespeichert:\n%s\nJetzt müssen Sie es auf eine CD oder DVD brennen.\n\n%lsNachdem Sie das getan haben, klicken Sie bitte "Weiter" um die Korrektheit der Rettungs-CD zu überprüfen.</string>
@@ -1288,7 +1288,7 @@
<string lang="de" key="TOKEN_SLOT_ID">Steckplatz</string>
<string lang="de" key="TOKEN_NAME">Token Name</string>
<string lang="de" key="TOKEN_DATA_OBJECT_LABEL">Dateiname</string>
- <string lang="de" key="BOOT_PASSWORD_CACHE_KEYBOARD_WARNING">WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass Pre-Boot Authentifikations-Passwörter stets mit einem Standard US-Tastaturlayout geschrieben werden. Deshalb kann es unmöglich sein ein Volume, dessen Passwort mit einem anderen Tastaturlayout erstellt wurde mit einem Pre-Boot Authentifikations-Passwort einzubinden (bitte beachten Sie, dass dies kein VeraCrypt Fehler ist). Um solch ein Volume mit einem Pre-Boot Authentifikations-Passwort einzubinden, folgen Sie diesen Schritten:\n\n1) Klicken Sie "Datei" oder "Datenträger" und wählen Sie das Volume aus.\n2) Wählen Sie "Volumes" &gt; "Volume-Passwort ändern".\n3) Geben Sie das derzeitige Passwort für das Volume ein.\n4) Ändern Sie das Tastaturlayout auf "English (US)" indem Sie auf das Sprachsymbol in der Windows Taskleiste klicken und "EN English (United States)" wählen (falls das Symbol nicht angezeigt wird gehen Sie in "Systemsteuerung" &gt; "Regions- und Sprachoptionen". Klicken Sie auf "Tastatur ändern" und wählen Sie "Englisch (US)").\n5) Geben Sie nun in VeraCrypt das neue Pre-Boot Authentifikations-Passwort ein.\n6) Bestätigen Sie das neue Pre-Boot Authentifikations-Passwort und klicken Sie "OK".\n7)ACHTUNG: Bitte denken Sie daran, dass das Volume Passwort IMMER mit dem US-Tastaturlayout eingegeben werden muss wenn Sie diese Schritte befolgen (in der Pre-Boot Umgebung ist automatisch US-Englisch eingestellt).</string>
+ <string lang="de" key="BOOT_PASSWORD_CACHE_KEYBOARD_WARNING">WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass Pre-Boot Authentifikations-Passwörter stets mit einer Standard US-Tastaturbelegung geschrieben werden. Deshalb kann es unmöglich sein ein Volume, dessen Passwort mit einer anderen Tastaturbelegung erstellt wurde mit einem Pre-Boot Authentifikations-Passwort einzubinden (bitte beachten Sie, dass dies kein VeraCrypt Fehler ist). Um solch ein Volume mit einem Pre-Boot Authentifikations-Passwort einzubinden, folgen Sie diesen Schritten:\n\n1) Klicken Sie "Datei" oder "Datenträger" und wählen Sie das Volume aus.\n2) Wählen Sie "Volumes" &gt; "Volume-Passwort ändern".\n3) Geben Sie das derzeitige Passwort für das Volume ein.\n4) Ändern Sie die Tastaturbelegung auf "English (US)" indem Sie auf das Sprachsymbol in der Windows Taskleiste klicken und "EN English (United States)" wählen (falls das Symbol nicht angezeigt wird gehen Sie in "Systemsteuerung" &gt; "Regions- und Sprachoptionen". Klicken Sie auf "Tastatur ändern" und wählen Sie "Englisch (US)").\n5) Geben Sie nun in VeraCrypt das neue Pre-Boot Authentifikations-Passwort ein.\n6) Bestätigen Sie das neue Pre-Boot Authentifikations-Passwort und klicken Sie "OK".\n7)ACHTUNG: Bitte denken Sie daran, dass das Volume Passwort IMMER mit der US-Tastaturbelegung eingegeben werden muss, wenn Sie diese Schritte befolgen (in der Pre-Boot Umgebung ist automatisch US-Englisch eingestellt).</string>
<string lang="de" key="SYS_FAVORITES_KEYBOARD_WARNING">Systemfavoriten-Volumes werden mit dem Pre-Boot Authentifikations-Passwort eingebunden. Wenn irgendein Systemfavoriten-Volume ein anderes Passwort nutzt wird es nicht eingebunden.</string>
<string lang="de" key="SYS_FAVORITES_ADMIN_ONLY_INFO">Bitte beachten Sie: Um zu verhindern, dass normale VeraCrypt Vorgänge wie "Alle trennen", "Automatisches Trennen" usw. störenden Einfluss auf Systemfavoriten-Volumes nehmen, sollten Sie die Option "Nur Administratoren erlauben Systemfavoriten in VeraCrypt zu sehen und zu trennen" aktivieren. Wenn VeraCrypt ohne Administratorrechte ausgeführt wird (Standard auf Windows Vista und neueren Windows-Versionen) werden Systemfavoriten-Volumes zusätzlich nicht in der Laufwerksliste des VeraCrypt Anwendungsfenster angezeigt.</string>
<string lang="de" key="SYS_FAVORITES_ADMIN_ONLY_WARNING">WICHTIG: Wenn Sie diese Option aktivieren und VeraCrypt ohne Administratorrechte ausgeführt wird, werden eingebundene Systemfavoriten-Volumes NICHT im VeraCrypt Anwendungsfenster angezeigt und können nicht getrennt werden. Deshalb müssen Sie VeraCrypt mit Administratorrechten ausführen wenn Sie ein Systemfavoriten-Volume einbinden oder entfernen möchten (Rechtsklick auf das VeraCrypt-Icon im Startmenü und "Als Administrator ausführen" wählen).\nDieselben Einschränkungen bestehen für die "Alle trennen" Funktion, die "Alle trennen" Tastenkürzel, die "Automatisches Trennen" Funktion usw..</string>